News

Wir begrüßen Dominic Lang in der avenit Familie!

Frischer Wind im Verantwortungsfeld Kundenbetreuung: Seit Anfang November unterstützt Dominic Lang seine neuen Kollegen.
weiter lesen

Dominic hat viele Jahre in verschiedenen Bereichen der Touristik gearbeitet und konnte dort vielfach Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Online Marketing und E-Commerce sammeln. Auch der Bereich Kundenmanagement kam dabei nie zu kurz.

Dominic sucht beruflich neue Herausforderungen und entschied sich auch deshalb für die avenit.

Seine Freizeit verbringt Dominic am liebsten mit seiner Familie. Gemeinsam unternehmen sie Mountainbike-Touren in der Region und entdecken dabei immer wieder neue, großartige Plätze.

Mit seiner Erfahrung und Motivation wird Dominic die Schnittstelle zwischen den Kunden und unseren Entwicklerteams gut ausfüllen. Herzlich willkommen!

avenit wird 20

Vor 20 Jahren gründete unser Vorstandsvorsitzender Christian Seifert mit 23 Jahren die avenit AG. Wir haben ihm drei Fragen gestellt, um die letzten 20 Jahre Revue passieren zu lassen.
weiter lesen

 

Christian, was war in den letzten 20 Jahren avenit das schönste Erlebnis, an das du dich erinnern kannst?

„Das ist wirklich schwer zu sagen. Es gab viele sehr schöne Momente, geschäftliche aber natürlich auch private wie Geburten und Hochzeiten, die fast noch wichtiger sind. Verständlicherweise zuallererst meine eigene - in der Mittagspause - aber das ist eine andere Geschichte.

Wenn ich einen Moment heraussuchen müsste, an den ich immer wieder gerne „geschäftlich“ zurückdenke, dann war es der Moment als Meiko uns 2002 mit dem Relaunch ihrer Seite beauftragt hat. Es war August und wir hatten kurz vorher auch den Auftrag des Europa-Parks erhalten. Da habe ich gespürt, dass wir mit der avenit AG wirklich Großes erreichen können. Das war damals nach dem Ausbruch der Dotcom-Krise im Jahr 2001 wirklich essentiell. Ich glaube ohne diesen Moment hätten wir vielleicht aufgehört oder hätten einen anderen Weg eingeschlagen.
Besonders schön ist, dass Meiko seit daher unser Kunde ist.“

 

Und worauf bist du heute besonders stolz?

„Es gilt eigentlich dasselbe wie bereits bei der ersten Frage – es gibt so viele Momente, in denen ich voller Stolz bin auf die unternehmerischen aber vor allem persönlichen Entwicklungen von meinen Kollegen.

Aktuell bin ich jedoch extrem stolz auf unser Redbook, unsere Führungsleitlinie, weil es unseren Weg hin zu einem immer besseren Unternehmen verkörpert.

Ich bin sehr stolz darauf, welchen großen Schritt wir letztes Jahr mit der neuen Strategie gemacht haben und wie unglaublich toll sich die Kollegen den Zielen trotz großer Herausforderungen voller Energie widmen und das mit großartigem Erfolg!

Hier sehe ich das, für was ich die avenit AG im tiefsten Herzen gegründet habe: Menschen entdecken Fähigkeiten, bei denen sie vorher nie gedacht haben, dass sie diese entwickeln können.“

 

Und was, würdest du sagen, ist das Erfolgsrezept?

„Es hört sich abgedroschen an, aber es ist wirklich so: Liebe! Liebe zu sich selbst und zu dem, was man tut. Das Thema Leidenschaft ist das einzige was einen antreibt und ich habe das große Glück, Menschen gefunden zu haben, die mit mir eine Leidenschaft teilen: Die Leidenschaft, das Beste in sich zu suchen und zu finden!

 

Im Namen aller Mitarbeiter/innen der avenit AG bedanken wir uns zum einen bei unserem Vorstandsvorsitzenden Christian Seifert, ohne den es uns heute so gar nicht geben würde, aber natürlich auch bei all unseren Kunden, die uns in den letzten 20 Jahren ihr Vertrauen geschenkt haben. Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche 20 Jahre!

avenit AG wird Sponsor der Initiative "Anpfiff ins Leben"

Wir sind stolz darauf, die Initiative Anpfiff ins Leben als Sponsor mit einer LinkedIn-Kampagne zu unterstützen.
weiter lesen

Der gemeinnützige Verein Anpfiff ins Leben wurde 2001 ins Leben gerufen. Hinter der einzigartigen 360°-Förderung stehen viele Mitarbeiter/innen, die leidenschaftlich für die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Amputation arbeiten. Bei der Förderung in den Bereichen Schule, Beruf und Soziales spielt Sport die entscheidende Rolle. Denn der Verein ist davon überzeugt, dass Sport eine positive Wirkung auf die persönliche Haltung und Entwicklung von Menschen hat.

Hinter “Anpfiff ins Leben“ stehen viele Kooperationspartner aus unterschiedlichen Branchen. Anpfiff ins Leben ist eine starke Marke, mit der Unternehmen authentisch ihre sozialen Aktivitäten bzw. ihre Corporate Social Responsibility mit Leben füllen.

Das Ziel der Video-Kampagne auf LinkedIn ist, die Bekanntheit der Initiative bei Entscheidern in Unternehmen zu steigern und neue Förderer zu gewinnen. Dabei werden die Geschichten eines bekannten Unternehmers und die eines Geförderten der Initiative erzählt und Gemeinsamkeiten herausgestellt. Potenzielle Sponsoren sollen sich so mit der Förderung der jungen Menschen identifizieren können.

Die Mission der Initiative, junge Menschen durch die Kraft des Sports in den Bereichen Schule, Beruf und Soziales zu fördern, hat uns sehr angesprochen, weshalb sich unser Geschäftsführer Christian Seifert dazu entschlossen hat, die Umsetzung der Video-Kampagne als Sponsoring für die Initiative umzusetzen.

Der Video-Dreh findet diese Woche statt. Die Kampagne wird Anfang 2021 für den Zeitraum eines Monats auf LinkedIn laufen.

Wir freuen uns sehr darüber, Anpfiff ins Leben auf diesem Weg unterstützen zu können und hoffen mit der Video-Kampagne auch weitere Unternehmen im Raum Süddeutschland davon überzeugen zu können, Partner bei Anpfiff ins Leben werden zu wollen.

Redesign für binder

Unseren Kunden Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG unterstützen wir bereits seit vielen Jahren bei der Weiterentwicklung seiner Webseite. Dieses Jahr haben wir ein komplett neues Design entwickelt und umgesetzt.
weiter lesen

Die Anforderungen an das Redesign waren in erster Linie ein modernes Erscheinungsbild, das eine einfache Bedienung ermöglicht. Vor allem bei der Produktsuche war das Ziel, die Nutzer noch schneller zu ihrem gewünschten Produkt zu führen.

Auch das Karriere-Portal wurde neu gestaltet. Potentielle Bewerber können sich nun umfangreich über binder als Arbeitgeber informieren und unkompliziert in den Bewerbungsprozess starten.

Doch nicht nur visuell wurde die Webseite überarbeitet. Mit dem Redesign wurde auch technisch eine komplett neue Basis geschaffen, damit die Webseite eine optimale Performance abliefert. 
 

Hier geht’s zur ausführlichen Referenz

avenit ist offizieller Berater beim VDMA Digitalisierung und Software

VDMA-Mitglieder haben Zugriff auf ein breites Beratungsangebot zum Thema Digitalisierung. Die avenit AG gehört seit diesem Sommer zu den Beratern.
weiter lesen

Als Mitglied des Fachverbandes Digitalisierung und Software dürfen wir seit diesem Sommer VDMA-Mitglieder zum Thema Digitalisierung beraten.

Die Digitalisierung unserer Gesellschaft hat nicht nur Auswirkungen auf unseren Alltag, sondern auch auf die produzierende Wirtschaft und deren Wertschöpfungsketten, Kundenkommunikation und Prozesse.

Das breite Beratungsangebot des Fachverbandes Digitalisierung und Software unterstützt interessierte VDMA-Mitglieder dabei Wege zur Industrie 4.0 zu finden und eine erfolgreiche Digitalstrategie zu implementieren.

Eine Übersicht des Beratungsangebotes der Mitgliedsfirmen des Fachverbands ist hier zu finden: http://vdma-sud.de/beratungsangebot/

Wir sind sehr stolz darauf zu den offiziellen Beratern des Fachverbands Digitalisierung und Software zu gehören und freuen uns darauf zukünftig interessierte Unternehmen dabei zu unterstützen, ihren individuellen Weg zur Digitalisierung und Industrie 4.0 zu finden.

Staffelstab-Übergabe bei unseren Azubis

Während Dominic seine Ausbildung als Fachinformatiker bei uns abschließt, startet Florian in seine Ausbildung als Anwendungsentwickler.
weiter lesen

Herzlichen Glückwunsch an Dominic zu seiner abgeschlossenen Ausbildung!

Wir freuen uns sehr, dass er nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration nun als Systemadministrator bei uns arbeitet.
Während seiner Ausbildung hat er alles rund um das Planen und Einführen von neuen Systemen, das Administrieren von Linuxbasierten Systemen und das Analysieren und Lösen von komplexeren Problemen gelernt.

Als Systemadministrator kann er nun das Erlernte aus seiner Ausbildung beim Warten der Systemlandschaft und dem Unterstützen von unseren Mitarbeitern bei Systemproblemen einsetzen.

 

Außerdem freuen wir uns, Florian als unseren neuen Azubi willkommen heißen zu dürfen.

Nachdem er dieses Jahr sein Abitur am Technischen Gymnasium in Offenburg erfolgreich bestanden hatte, startete er im September bei uns seine Ausbildung als Anwendungsentwickler.

Florian interessiert sich schon seit längerer Zeit für das Entwickeln von Anwendungen oder Webseiten, wobei ihm das Programmieren der Funktionalität, also dem Backend, am meisten Spaß macht.

Daher befasst er sich auch privat gerne mit Computern, bzw. mit dem Aufbauen oder Programmieren. Ansonsten verbringt er seine Freizeit mit Videospielen und Unternehmungen mit Freunden.

 

Wir freuen uns, dass Dominic nach seiner Ausbildung nun als Systemadministrator bei uns tätig ist und wünschen Florian einen guten Start in seine Ausbildung!

avenit AG spendet erneut 2.000 Mundschutzmasken ans Schiller-Gymnasium

Die Masken sollen den Schülern Entlastung bieten, da auf dem gesamten Schulgelände, ausgenommen während dem Unterricht, Tragepflicht besteht.
weiter lesen

Nachdem wir bereits im Mai 1.000 Mundschutzmasken an das Schiller Gymnasium in Offenburg gespendet haben, hat Michael Seifert letzte Woche Dienstag, den 22.09.2020 eine weitere Spende an den Schulleiter übergeben. Da Christian, Michael und Thomas ihr Abitur am Schiller-Gymnasium absolviert haben, liegt Ihnen die Unterstützung der Schule besonders am Herzen.

Durch die im Schiller-Gymnasium erlassene Pflicht des Tragens einer Mundnasenmaske auf dem gesamten Schulgelände, ausgenommen während dem Unterricht, sollen die Masken den Schülern Entlastung bieten. Im Sekretariat können sie sich eine neue Maske besorgen.

Bei den 2.000 Masken handelt es sich um hochwertige OP-Masken, die von einem zertifizierten Hersteller nach dem EU Standard EN 149:2001+A12009 produziert wurden.

Neue Webseite für die Robert Bürkle GmbH

In enger Zusammenarbeit mit der Robert Bürkle GmbH haben wir eine neue Webseite entwickelt, die den innovativen Technologien des Kunden gerecht wird.
weiter lesen

Die Robert Bürkle GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller für Pressen und Beschichtungstechnologien, vor allem im Bereich der Holzbearbeitung. Den Hauptsitz hat die Firma in Freudenstadt im Schwarzwald. Ihre Kunden aus den verschiedensten Branchen wie beispielsweise der Holz-, Dämmstoff- oder Photovoltaikindustrie bedienen sie weltweit in 92 Ländern mit hochwertigen Maschinen und Komplettanlagen.

Die Webseite überzeugt nun vor allem durch die Umsetzung des neuen Corporate Designs. Zeitgemäß wurde die Webseite in responsivem Design und nach dem Mobile First-Prinzip umgesetzt.

Durch die komplett neue inhaltliche Strukturierung der Webseite gewinnen die Nutzer einen klaren Überblick über das breit aufgestellte Portfolio der hochmodernen Technologien von Robert Bürkle. Außerdem ermöglicht die Darstellung von Beispielanlagen in einem Hotspot-Element einen Einblick in das Maschinenportfolio.

Die neue Struktur und auch die Texte der Webseite wurden gemeinsam mit dem Kunden im Geschäftsfeld Kreativ ausgearbeitet.

Mehr Details über das Projekt in der Referenz:

zur Referenz

Hilfe, Corona hat mein Marketingbudget geschrumpft!

Das Ergebnis unseres Mittelstand-Reports zeigt, dass sich die Corona-Krise vor allem negativ auf das Marketing- und Messebudget ausgewirkt hat und die klaren Gewinner die Social Media Kanäle sind.
weiter lesen

In den vergangenen Wochen haben wir gemeinsam mit mittelständischen Unternehmen einen Report erstellt, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Marketing zu untersuchen.

Die klaren Gewinner sind die verschiedenen Social Media Kanäle wie LinkedIn, Facebook und Co. Mehr als 70 % setzen seit der Krise verstärkt auf sie, um mit ihrer Zielgruppe zu kommunizieren und vor allem Leads zu generieren. Es hat sich vor allem die Notwendigkeit herauskristallisiert, vermehrt auf das digitale Marketing zu setzen und die Kommunikation im Unternehmen zu digitalisieren. Aber auch negative Auswirkungen, wie Budgetkürzungen und abgesagte Messen sind in diesem Reporting deutlich zu erkennen.

Den vollständigen Report gibt's hier zum Download: Corona-Reporting im Marketing

Die avenit AG gehört auch 2020 zu den TOP 100 Internetagenturen

Wir sind stolz darauf, auch in 2020 wieder zu den TOP 100 Internetagenturen zu gehören! Dieses Jahr haben wir den 78. Platz belegt. Das verdanken wir unserem fantastischen Team und natürlich unseren treuen Kunden.
weiter lesen

Wie jedes Jahr wird das Ranking der Internetagenturen vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in Koproduktion mit iBusiness, dem Marketingmagazin Horizont sowie W&V durchgeführt. Dabei werden die 200 umsatzstärksten Full-Service-Internetagenturen in Deutschland ermittelt.

Bereits seit 2011 sind wir jedes Jahr Teil des Rankings gewesen. 

Natürlich möchten wir an unserem Erfolg festhalten und arbeiten weiterhin stark daran im Ranking einige Plätze nach oben zu rutschen.

Aktuelles
Wissen finden
Sie auf unserem
Blog
Bleiben Sie mit unserem Blog über die wichtigsten Themen und Trends informiert und erfahren Sie frühzeitig, wie Sie neue Trends für sich nutzen können.