Online-Ausdruck

avenit AG, Marlener Straße 2, 77656 Offenburg
T: +49 781 919 369 - 0, F: +49 781 919 369 - 99
USt-Id: DE 212 569 480

Tag 21: Content Marketing

Bitte mehr Inhalt und weniger Werbung!

Eine Situation, die jeder kennt: Man besucht die Webseite eines Herstellers oder Händlers und wird förmlich angesprungen von optimierten Produktbeschreibungen, Werbeslogans und Versprechungen.


Doch oft sind das nicht die Informationen, die wir Nutzer in dem Moment brauchen: nämlich hilfreiche Tipps, Hintergrundinformationen zum Thema oder einfach spannende Stories.


Also sollten Unternehmen sich überlegen, ob sie nicht den Wünschen der Kunden entsprechen möchten und ihnen das liefern, was sie wünschen. Also „Content Marketing“ zu betreiben. Mit dem Begriff Content-Marketing wird also eine Form des Marketings beschrieben, die informiert, berät und unterhält. Dabei stehen aber nicht die Produkte oder Leistungsangebote der Unternehmen oder Marken im Fokus, sondern ansprechende Inhalte.
Dies bietet für Unternehmen auch die besondere Möglichkeit, Anbieterkompetenz zu demonstrieren, indem sie ihr Fachwissen z.B. im Rahmen eines Tutorials weitergeben.


Den Nutzer über das Thema erreichen


In Amerika zählt Content Marketing bereits jetzt zum „guten Ton“, in Deutschland ist diese Form des Marketings noch nicht so verbreitet.
Die Marke Schwarzkopf macht es vor: Mit dem Ziel einer besseren Auffindbarkeit in Suchmaschinen wurde die Webseite völlig umgestaltet. Mittlerweile sind die eigentlichen Produkte erst auf zweiter oder dritter Ebene zu finden, während Haarstyling-Tipps und Trendlooks auf der ersten Seite präsentiert werden.


Wann sollten Sie Content Marketing einsetzen?


Wenn Sie…


     …die Verweildauer der Nutzer steigern möchten
     … user-generated Content generieren möchten
     …Anbieterkompetenz demonstrieren möchten
     …Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhöhen möchten
     …mehr Aktivität in sozialen Medien wünschen

<< Tag: 20: Mit Gamification Bekanntheit steigern Tag 22: Das hreflang-Attribut >>